Plurabelle II

Es wirkt ziemlich dünn
wie du mich studierst
Unwörtig ersten Grades
und süß wie eine Pflaume

In HandMuscheln und Messing
im Dienste seiner Majestät
sandschreibender Händler
und schnaufender Hasen

Liebenswürdige KalbsFüße
RosenKränze am Abend
und der Zahnstäbchentakt
deiner offenen Briefe

Ich erwarte, dass du bist
grünspanig fortzufahren
durch meinen ätzenden Körper
und deinen schönen Gesang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s